Softwareempfehlungen

Seit Februar 2010 verwende ich das Betriebssystem WINDOWS 7 (32 bit).

Die meisten von mir bisher unter WINDOWS XP verwendeten Programme konnte ich problemlos wieder installieren; teilweise waren allerdings erst Updates erforderlich.
Möglicherweise ist das bei der 64 bit - Version nicht der Fall. Dann hilft in der Regel der Kompatibilitätsmodus weiter.
Aber einige Programme, wie z.B. Visual Basic 6, ließen sich partout nicht installieren. Dann muss man sehen ob es lauffähige Upgrades gibt oder man muss sich nach einer Alternative umsehen.

Die folgenden Empfehlungen sind subjektiv und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Wer sich näher mit dem Betriebssystem beschäftigen möchte, der sollte sich entsprechende Literatur beschaffen, z.B. Das große Buch zu WINDOWS 7 von Wolfram Gieseke, erhältlich bei DATA BECKER für 19,95 €. Hier wird u.a. erläutert, wie man eine Systemsicherung anlegen und einen Systemreparatur-Datenträger erstellen kann.

Internet und Mail
Die Programme sind Freeware.

Webseiten erstellen und übertragen
Tipp: Natürlich muss Webspace zur Verfügung stehen. Kostenlose Webspace wird zum Beispiel von funpic angeboten. Der Nachteil von kostenlosen Servern sind die Werbeeinblendungen. Besser ist also Webspace zu kaufen, zB. bei Web.de oder nachsehen, ob der eigene DSL-Provider Webspace kostenlos anbietet wie das beispielsweise bei 1&1 der Fall ist.

Schreiben, Kalkulieren und Lesen
Daten schützen, aufräumen und verwalten
Kleine Helferein
Sammelsurium (für den einen interessant, für den anderen langweilig)
Meine Meinung zu Softwarekosten
Software zu erstellen ist sehr aufwändig (ich spreche aus eigener Erfahrung). Man sollte daher auch bereit sein, für gute Software einen vernünftigen Preis zu zahlen und nicht versuchen auf dubiosen Wegen sich die kostenlose Nutzung zu erschleichen.
Für erstaunlich viele Anwendungen gibt es gute Freeware (Beispiele siehe oben). Bei Bitte des Autors um eine Spende sollte man bei Gefallen der Software dem nachkommen.